MCC E-1608: Multifunktions-Ethernet-Messgerät

675,50 € (567,65 € netto) *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 32124
  • 1
Das Measurement Computing E-1608 ist ein ethernetbasiertes Messgerät und verfügt über 8 analoge... mehr
Produktinformationen "MCC E-1608: Multifunktions-Ethernet-Messgerät"

Das Measurement Computing E-1608 ist ein ethernetbasiertes Messgerät und verfügt über 8 analoge SE/4 DIFF-Eingänge, 16-Bit-Auflösung, 250 kS/s Abtastrate, zwei analoge 16-Bit-Ausgänge, acht digitale E/A und einen 32-Bit-Zählereingang. Das Gerät unterstützt Eingangsbereiche von ±10 V, ±5 V, ±2 V und ±1 V, die per Software pro Kanal wählbar sind.

Der E-1608 verfügt über einen integrierten 10/100 BASE-T-Hochgeschwindigkeits-Kommunikationsport mit automatischer Aushandlung. Die Netzwerkprotokolle sind TCP/IP und UDP. Sobald das Gerät mit dem Netzwerk verbunden ist, kann es per Software von einem beliebigen Ort im Netzwerk aus ferngesteuert und konfiguriert werden. Es kann jeweils nur ein Benutzer auf den E-1608 zugreifen. Für die aktive Kommunikation mit dem E-1608 über Ethernet ist eine Software erforderlich. Das Gerät arbeitet nicht als eigenständiger Datenlogger. Das Gerät wird über ein mitgeliefertes Netzteil extern mit Strom versorgt. Der E-1608 verfügt über zwei 16-Bit-Analogausgänge mit Software-Taktung, die mit einer Rate von 500 S/s aktualisiert werden können. Der Ausgangsbereich ist auf ±10 V festgelegt. Der E-1608 verfügt über einen externen digitalen Triggereingang. Der Triggermodus kann per Software auf flanken- oder pegelsensitiven Modus eingestellt werden. Der flankenempfindliche Modus kann entweder für steigende oder fallende Flanken konfiguriert werden. Der pegelempfindliche Modus kann entweder für hohe oder niedrige Pegel konfiguriert werden. Die Standardeinstellung beim Einschalten ist flankenempfindlich, steigende Flanke.

Acht bidirektionale digitale E/A-Bits sind individuell für Eingang oder Ausgang konfigurierbar. Die digitalen E/A-Anschlüsse können den Zustand eines beliebigen TTL-Pegel-Eingangs erkennen. Die Bits können mit einem integrierten Jumper für Pull-up (+5 V) oder Pull-down (0 V) konfiguriert werden.

Ein 32-Bit-Ereigniszähler kann TTL-Impulse zählen. Der Zähler akzeptiert Eingänge von bis zu 10 MHz. Der E-1608 verfügt über einen externen Takteingang und einen Taktausgang für analoge Eingänge.

Es wird gewährleistet, dass Digilent-Produkte für 30 Tage ab Kaufdatum frei von Herstellungsfehlern sind. Es werden keine weiteren ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien erbracht.

Eigenschaften

  • 8 SE/4 DIFF-Analogeingänge
  • 16-Bit-Auflösung
  • 250 kS/s Abtastrate
  • ±10 V, ±5 V, ±2 V, ±1 V Eingangsbereiche
  • zwei analoge 16-Bit-Ausgänge
  • acht digitale E/A
  • ein Zählereingang

Links zu Projekten

Lieferumfang

  • MCC E-1608
  • Ethernet-Kabel 1M
  • Netzteil, 5 VDC Ausgang
  • Vor Ort austauschbarer AC-Eingangsstecker (USA-Typ ist im Lieferumfang enthalten, andere Typen können separat erworben werden)
  • Gedruckter Einleger: DAQami Quick Start
  • MCC-Verpackungseinheit/Schaumstoff usw.

Referenzen

  • Hersteller: Digilent Inc.
  • Artikelname des Herstellers: MCC E-1608: Multifunction Ethernet DAQ Device
  • Artikelnummer des Herstellers: 6069-410-016

Ressourcen

Andere Digilent-Artikel sind auf Anfrage erhältlich.
Weiterführende Links zu "MCC E-1608: Multifunktions-Ethernet-Messgerät"
Downloads
Digilent
OHO-Elektronik
SunDance
Trenz_Electronic - Dokumente und Design Daten für Trenz Electronic Produkte